Areal 72 / Chemnitz: Führender Logistikdienstleister mietet 3.000 qm von FUCHS Immobilien

Überdurchschnittliche Revitalisierungen von Industrieobjekten sind das Spezialgebiet der Immobilien und Projektentwicklung der FUCHS & Söhne GmbH.

So auch die neueste Vermietung im Gewerbepark Areal 72 in Chemnitz, in dem ein bundesweit tätiges Logistikunternehmen ca. 3.000 qm bezieht. Der Mieter nutzt den zentralen Standort in Chemnitz für ein Kommissionier- und Verteillager von Handelswaren. Insgesamt umfasst die in Südsachsen gelegene Immobilie eine Grundstücksfläche von insgesamt ca. 30.000 qm sowie Hallenflächen von ca. 11.000 qm, dazu kommen Büro- und Sozialflächen von rund 1.300 qm.

In seinem Leipziger Außenbüro führt die FUCHS & Söhne GmbH, mit Hauptsitz im bayerischen Berching, einen eigenen Geschäftsbereich für Immobilien- und Projektentwicklung. Ende 2016 hat dieser den ehemaligen Schlachtbetrieb auf dem Chemnitzer Areal 72 erworben und nach umfassenden Um- und Ausbauarbeiten bereits im März 2017 an den ersten Mieter übergeben:

So gingen ca. 2.500 qm Mietfläche an die B&M, Baustoff + Metall Gesellschaft m.b.H. Zeitgleich mietete die RoKa Rohr- und Kanalreinigung GmbH ca. 445 qm Hallen-/Büro-/Servicefläche. Es folgten die Chemnitzer Kurz- und Modewaren GmbH mit ca. 660 qm Hallenfläche und die Strickmoden Bruno Barthel GmbH & Co. KG - besser bekannt unter dem Markennamen maximo - mit ca. 400 qm Hallenfläche.

Zugeordnete Dateien