Ingenieurbau

Ersatzneubau der Brücke Heidennaab, Kemnath

Herstellung einer Einfeldbrücke mit Stahlbetonrahmen in Ortbetonbauweise

08.07.2019
Standort:
Kemnath, Bayern
Ausführungszeit:
Juni 2018 - Juli 2019
Auftragswert:
ca. 1,3 Mio. €
Leistungsumfang:
  • Herstellen der Behelfsumfahrung
  • Verkehrsumlegung von der St 2168 auf die Behelfsumfahrung
  • Einbringen des Verbaus
  • Abbruch bestehendes Bauwerk
  • Herstellung Pfahlkopfplatte und der Widerlager
  • Herstellung Brückenüberbau
  • Verbau ziehen (erdseitig) bzw. abschneiden
  • Bauwerksabdichtung, Fertigstellen Bauwerksentwässerung
  • Straßenanbindungen St 2168
  • Verkehrsumlegung auf die St 2168
  • Rückbau Behelfsumfahrung
Konstruktion:
Einfeld-Bauwerk, Stahlbetonrahmen in Ortbetonbauweise
Stützweite:
13,20 m
Breite zw. den Geländern:
11,60 m
Konstruktionshöhe:
0,85 m
Kleinste lichte Höhe:
2,20 m über Berme
Kreuzungswinkel:
98,65 gon in BW-Achse

Die Maßnahme umfasst die Arbeiten für den Ersatzneubau der „Brücke über die Haidenaab“ zwischen Kemnath und Neustadt a. Kulm sowie der Ausbau der Staatsstraße St 2168.

Es handelt sich um ein Einfeld-Bauwerk mit Stahlbetonrahmen in Ortbetonbauweise. Für die Herstellung wurde eine Behelfsbrücke vorgesehen.

Ihr Kontakt:

FUCHS Bau GmbH
Dorstener Straße 1, 09661 Hainichen
T +49 37207 80-0
bau.hainichen@fuchs-soehne.de