Fuß- und Radweg Unterstrom von Dresdens „Blauem Wunder“ fertig gestellt

Nach knapp einem Jahr Bauzeit konnte der instandgesetzte Gehweg Unterstrom des „Blauen Wunders“ gestern den Dresdner Bürgern wieder zur Nutzung übergeben werden.

Die unter Denkmalschutz stehende Brücke ist eines der Wahrzeichen Dresdens und eine unverzichtbare Verbindung zwischen den ufernahen Stadtteilen Blasewitz und Loschwitz.

Auf Grund umfangreicher Projektanpassungen musste die ursprüngliche Bauzeit angepasst werden. Knapp 8 Wochen länger dauerte die Instandsetzung. Mithilfe von allen Beteiligten konnte die längere Bauzeit dennoch in Grenzen gehalten werden. Trotz nicht geplanter zusätzlicher Leistung und Termindruck wurde eine sehr gute Qualität der Instandsetzung erzielt. Dies spiegelte sich am 29.01.2020 in einer mangelfreien Abnahme wieder. Sicher nicht selbstverständliche bei so einem sensiblen Bauwerk.

Nun hoffen wir auf eine baldige Weiterführung der Instandsetzung des berühmten Dresdner Wahrzeichens.