In Entstehung: Erlebnis-Waldturm am Waldwipfelweg in St. Englmar-Maibrunn

Produktion und Montage durch FUCHS Europoles

Im Herzen des Nationalparks Bayrischer Wald entsteht zusammen mit FUCHS Europoles derzeit eine neue Attraktion: ein 60 m hoher Waldturm samt Rutschen, Klettermöglichkeiten und Aussichtsplattform.

Nachdem der Waldwipfelweg in St. Englmar, welcher bereits 2009 mit Stützen von FUCHS Europoles umgesetzt wurde, so erfolgreich angenommen wurde, soll nun eine Erweiterung in Form eines Erlebnisturms entstehen. FUCHS Europoles fertigte dazu in Neumarkt i.d.Opf. 14 Turmelemente aus Stahlbeton mit einem Durchmesser bis zu 4,0 m und einem Einzelgewicht bis 36 t. Im Oktober 2019 wurden in Maibrunn / St. Englmar die Turmelemente bei zum Teil extremer Hanglage montiert. Obwohl die Baustellenumgebung eine echte Herausforderung für die Schwerlasttransporter darstellte, musste kein einziger Baum gefällt werden, was für die Bauherren und den Schutz des Nationalparks außerordentlich wichtig war.

Der beeindruckende Aussichtsturm wird in Zukunft einen herrlichen Rundumblick auf die Wälder und Berge des Bayerischen Waldes - sogar bis zur Zugspitze (!) – bieten. Ein 500 m langer Weg wird von dem bis zu 30 m hohen Waldwipfelweg barrrierefrei in die luftige Höhe von 60 Meter führen. Durch die statisch hoch belastbaren Schleuderbetonstützen von FUCHS Europoles kann der Turm bzw. Weg bis zu einer Windgeschwindigkeit von 145 h/km begehbar bleiben. Auf der obersten Plattform des Waldturms angekommen kann man sowohl durch ein Loch 60 Meter in die Tiefe blicken als auch den Ausblick in die Ferne genießen.

Nachdem der Aufbau bereits eine Attraktion für die Besucher des Waldwipfelwegs darstellte, wünschen wir dem Betreiber auch für die Eröffnung im Mai bereits viel Erfolg!

Mehr Informationen über die Entstehung sowie einen ersten Eindruck erhalten Sie im Video.