Bauwerksinstandsetzung

Talsperre Rauschenbach, Erzgebirge

Sanierungsmaßnahmen bei variablem Wasserdruck auf die Mauer

30.09.2014
Standort:
Erzgebirge, Sachsen
Ausführungszeit:
Juni 2013 – August 2014
Auftragswert:
ca. 3 Mio. €
Leistungsumfang:
  • Abbruch der vorhandenen Mauerkrone, Gefälleestrich, Betongesimse und Einbauteile der alten Messeinrichtung
  • Erneuerung der Dichtungsebene, Feldfugen, Aufhaltesystem/Absturzsicherung durch eine Geländersonderkonstruktion, Messeinrichtung sowie der Korrosionsschutzanlage
  • Teilerneuerung der Unterbauten
  • Neubau der Fahrbahn als Stahlbetonplatte, Brückenüberbau der HWE-Brücke, Zufahrtsstraßen und Straßenanschlussbereiche

Die besondere Herausforderung bestand darin, dass die Sanierungsmaßnahmen unter laufendem Talsperrenbetrieb, d.h. unter Berücksichtigung variabler Wasserdrücke auf die Sperrmauer, erfolgen mussten. Die Talsperre Rauschenbach im Erzgebirge hat ein Stauvolumen von 15,9 Mio. m³ und ist ein wichtiger Bestandteil des Hochwasserschutzsystems im Freistaat Sachsen.

Ihr Kontakt:

FUCHS Bau GmbH
Dorstener Straße 1, 09661 Hainichen
037207 80-0
bau.hainichen@fuchs-soehne.de